Home Der Verein Projekte
Nordic- Walking- Park Steinachtal

Streckennetz Schönau ( Ortskürzel: S )

Blaue Strecke, leicht:
-Streckenlänge 6 km
-Gesamtanstieg 140 m
-Höhendifferenz 110 m

Die drei Rundstrecken des Schönauer Nordic- Walking- Netzes starten gemeinsam auf dem neu gestalteten Marktplatz in direkter Nachbarschaft zu den historischen Klostermauern.
Die blaue Strecke trennt sich bereits nach ca. 100 m von den beiden übrigen Strecken und verläuft auf einem Fußgängerpfad oberhalb der Landesstraße in Richtung Altneudorf.
Kurz nach dem Ortsrand Schönau geht es vorbei an dem „Eisbrunnen“ über einen leichten, gleichmäßigen Anstieg bis zur „Sandlochhütte“.
Von dort überqueren Sie die Steinach am südlichen Ortsrand von Altneudorf und gelangen über einen kurzen aber knackigen Anstieg zum gegenüberliegenden Waldrand.
Durch odenwaldtypischen Mischwald mit schönen Ausblicken in die Talauen geht es zurück in Richtung Schönau.
Im Altstadtbereich Schönau empfängt sie das restaurierte Torhaus des ehemaligen Zisterzienser-Klosters.
Nutzen Sie die Gelegenheit und schließen sei einen historischen Rundgang an.



Rote Strecke, mittelschwer:
-Streckenlänge 10 km
-Gesamtanstieg 220 m
-Höhendifferenz 120 m

Die rote Strecke verläuft ca. 100 m gemeinsam mit der blauen Strecke und führt über die Heddesbacher Straße gleichmäßig steigend bis zum Waldrand in Richtung Altneudorf.
Über Waldwege mit schönen Ausblicken auf den idyllischen Bachlauf der Steinach geht es bis zur  „Sandlochhütte“.
Sie überqueren die Steinach gemeinsam mit der blauen und schwarzen Strecke am südlichen Ortsrand von Altneudorf und gelangen über einen kurzen aber knackigen Anstieg zum Waldrand.
Auf halber Strecke in Richtung Schönau trennt sich die rote Strecke von den beiden anderen Strecken und verläuft über einen gleichmäßig ansteigenden Waldweg bis zur „Feuersteinskopf-Hütte“.
Ab hier geht es entlang einer Hochwiese, danach durch Wohngebiet und abschließend durch den historischen Stadtkern zurück zum Ausgangspunkt “Marktplatz“.




Schwarze Strecke, anspruchsvoll:
-Streckenlänge 16 km
-Gesamtanstieg 510 m
-Höhendifferenz 300 m

Sie starten gemeinsam mit der blauen und roten Strecke bis zur Abzweigung der Landesstrasse in Richtung „Grein“.
Mit Blick über die Dächer des Klosterstädtchens Schönau folgen Sie der „Bergstraße“ zum Waldrand in Richtung Neckarsteinach.
Dort erwartet Sie als sportliche Herausforderung ein etwa 2 km langer, steil ansteigender Waldpfad der über 200 Höhenmeter auf den Hohen Darsberg hinaufführt.
Von dort geht es über einen nur noch leicht ansteigenden Waldweg bis zum „Waldparkplatz Grein“.
Weitestgehend eben mit nur wenigen kurzen, knackigen Anstiegen gelangen Sie über das „Greiner Eck“ zur „ Wolfsgrube“.
Genießen Sie auf diesem Streckenabschnitt die herrliche Aussicht über den Katzenbuckel hinweg bis weit in den Odenwald hinein.  
Ab der „Wolfsgrube“ verläuft der Weg mit gleichmäßigem Gefälle bergab.
Vorbei am „Bäckermädel“ -Gedenkstein und „Mönchsbrunnen“ geht es zurück in Richtung Talauen.
Sie treffen zuerst auf die rote Route und wenig später bei der Sandlochhütte stößt die blaue Route dazu.
Ab der Sandlochhütte führen schwarze und blaue Route gemeinsam zurück nach Schönau.